beilit-Kurzfassungen:
Das Wichtigste aus aktuellen Studien kurz zusammengefasst

Höhere Sensitivität von Cholin-Positronen-Emissions-Tomographie mit Computertomographie im Vergleich zu diffusionsgewichteter Ganzkörper-Magnetresonanztomographie bei Patienten mit wiederkehrendem Prostatakrebs

Original Titel:
Whole-body diffusion-weighted magnetic resonance imaging (WB-DW-MRI) vs choline-positron emission tomography-computed tomography (choline-PET/CT) for selecting treatments in recurrent prostate cancer

In der Studie von Conde-Moreno et al. (2017) wurde die Effektivität von diffusionsgewichteter Ganzkörper-Magnetresonanztomographie (MRT) im Vergleich mit Cholin-Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Computertomographie (CT) (im Folgenden abgekürzt als Cholin-PET/CT) hinsichtlich der Erkennung von Metastasen bei Patienten mit wiederkehrendem Prostatakrebs bewertet. Es handelte sich um eine prospektive, kontrollierte, unizentrische Studie, bei der beide Verfahren innerhalb einer Woche bei 46 Patienten mit wiederkehrendem Prostatakrebs angewendet wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass das Cholin-PET/CT Läsionen bei 16 Patienten entdeckte, die mit dem diffusionsgewichteten Ganzkörper-MRT nicht zu erkennen waren. Einheitliche Ergebnisse konnten bei 7 Patienten beobachtet werden und bei 3 Patienten wurden Läsionen durch das diffusionsgewichtete Ganzkörper-MRT erfasst, die nicht durch das Cholin-PET/CT aufgedeckt wurden. Insgesamt lagen Sensitivität, Spezifität, positiver Vorhersagewert und negativer Vorhersagewert für das diffusionsgewichtete Ganzkörper-MRT bei 44,93 %, 64,29 %, 86,11 % und 19,15 % und für das Cholin-PET/CT bei 97,10 %, 58,33 %, 93,06 % und 77,78 %. Die Autoren schlussfolgerten, dass das Cholin-PET/CT eine hohe Sensitivität aufweist und das diffusionsgewichtete Ganzkörper-MRT eine hohe Spezifität, sodass die Verfahren komplementäre Verfahren darstellen. Weitere Studien mit mehr Patienten und einem längeren Follow-up werden benötigt, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Referenzen:

Conde-Moreno AJ, Herrando-Parreño G, Muelas-Soria R, Ferrer-Rebolleda J, Broseta-Torres R, Cozar-Santiago MP, García-Piñón F, Ferrer-Albiach C. Whole-body diffusion-weighted magnetic resonance imaging (WB-DW-MRI) vs choline-positron emission tomography-computed tomography (choline-PET/CT) for selecting treatments in recurrent prostate cancer. Clin Transl Oncol. 2017 May;19(5):553-561. doi: 10.1007/s12094-016-1563-4. Epub 2016 Oct 31.

 

(» http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs12094-016-1563-4)

Kurzfassungen und Reviews zu gleichen Kategorien: